Corporate Social Responsibility meets Conversational AI – Die Revolution im Nachhaltigkeits-Reporting

>> Hier geht’s zur Registrierung für das Webinar am 22.05.2019, 08:30-09:30 Uhr <<

„Chatbot“ oder „Dialog Assistent“ – das klingt irgendwie nach Marketing, aufdringlichen Versuchen der Kundenbetreuung auf Websites oder technischer Spielerei. Wohl die wenigsten denken bei diesen Worten an Geschäftsberichte und Nachhaltigkeits-Reporting. Dabei können die virtuellen Helfer gerade hier außergewöhnlichen Mehrwert leisten, ja sogar revolutionieren.

Die meisten Nachhaltigkeitsberichte sind vor allem eines: sehr, sehr lang.
Nicht selten verteilen sich Unmengen an Informationen auf mehreren hundert Seiten Bericht. Wer nach einer bestimmten Auskunft sucht, darf sich mindestens auf eine ausgedehnte Lese-Session freuen. Zugegeben, mittlerweile gibt es immer mehr Formate, in denen Informationen nach vermeintlichen Stakeholder-Interessen in verdauliche Einzelberichte aufgeteilt werden. Was aber, wenn sich die Themen, die mich gerade interessieren, nicht in einem, sondern in unterschiedlichen Berichten befinden? Dann geht das Lesen und Suchen wieder von vorne los.

Chatbots liefern die richtigen Informationen zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort

Genau hier kommen die Chatbots ins Spiel: Anstelle von überfrachteten Reports versorgen die virtuellen Helfer jeden Leser und jede Leserin mit genau der Information, die für ihn oder sie wichtig ist. Mehr „costumized content“ geht nicht. Wo früher Inhaltsverzeichnisse studiert oder Schlagworten im Nachhaltigkeitsbericht gesucht wurden, kann heute ganz einfach der Chatbot gefragt werden – und zwar in natürlich gesprochenen Dialogen, dank immer besser werdender Technologie. „Conversational AI“ heißt das Zauberwort: die selbstlernenden, intelligenten Systeme erlauben eine natürliche „Mensch-Maschine-Kommunikation“ und machen das Abfragen von Informationen so zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Der Clou dabei? Conversational AI ist plattformunabhängig einsetzbar. Heißt: Sie entscheiden, über welche Kanäle ihre Leserinnen und Leser auf ihren Nachhaltigkeitsbericht zugreifen können. Ob über ihre Website, den Facebook-Messenger, WhatsApp oder per Telefon – den Ideen und Möglichkeiten sind so gut wie keine Grenzen gesetzt.

„Während Leserinnen und Leser bestmöglich mit Informationen versorgt werden, lernen Unternehmen die Bedürfnisse ihrer Stakeholder immer besser kennen“

Doch nicht Kunden und Stakeholder, auch die Unternehmen selbst profitieren von den Chancen und Vorteilen der modernen Technologie. Während die Leserinnen und Leser bestmöglich und individuell mit Informationen versorgt werden, lernen die virtuellen Helfer im Hintergrund stetig dazu: Sie stellen Fragen, sammeln Daten, stellen Verbindungen her und lernen ihr „Gegenüber“ immer besser kennen. So erfahren Unternehmen, welche Bedürfnisse ihre Stakeholder tatsächlich umtreiben, welche Antworten sie in einem Nachhaltigkeitsbericht suchen.

Angebunden an Datenbanken, bestens aufbereitet und geschickt eingesetzt, ermöglichen Chatbots auf diese Weise eine ganz neue Art der Berichtserstattung: bi-direktional, interaktiv und maximal kundenzentriert. Das ist wirklich eine kleine Revolution.

Wie Sie Ihren Nachhaltigkeitsbericht Teil dieser Revolution werden lassen und was Sie für die Erstellung einer Conversational AI benötigen, das zeigen wir Ihnen in unserem Webinar.

>> Hier geht’s zur Registrierung für das Webinar am 22.05.2019, 08:30-09:30 Uhr <<